Die Entwicklung des Sehens

Wie entwickelt sich das Sehen? Eigentlich ist das ja nichts besonderes und geht ja quasi ganz von selbst – denkt man. Erst wenn man Babys beobachtet, stellt man fest, dass das Sehen etwas ganz besonderes ist und nicht „von heute auf morgen“ passiert. Erst nach und nach erwacht diese Fähigkeit. Auch die Zusammenhänge zwischen dem Sehen und den anderen Fähig-/Fertigkeiten, die Babys in den ersten Monaten entwickeln, versteht man erst, wenn man sich mit der Sehentwicklung näher beschäftigt. Dazu laden wir ein: Die Entwicklung des Sehens ist ein kleiner Exkurs in die Materie. Wenn man versteht, wie die Sehentwicklung funktioniert, kann man (s)einem Baby auch entsprechende Angebote machen – ohne es zu überfordern. Gerne hier noch der Link zu unseren Sehlernkarten, aus denen sich auch ein schönes Leporello basteln lässt.

Marshmallows – selbstgemacht

Als sich der Frühling noch von seiner Hersbstseite zeigte, hatte ich ein bisschen Zeit ein Rezept, was schon lange in der Rezepte-Box lag und von mir immer wieder als interessant – aber grad nicht ausprobierbar eingestuft wurde, auszuprobieren. Ehrlich gesagt, konnte ich mir nie vorstellen, wie aus einer Flüssigkeit ein fester Marshmallow entstehen kann – aber und da denk ich jetzt mal an die Physik: Stoffe können ihren Aggregatzustand ändern (so war das doch, oder;-))

Aus nur vier Zutaten entstanden Marshmallows! Ich war beeindruckt. Es war viel einfacher als gedacht und ging auch recht schnell. Tatsächliche wurde aus einer sehr flüssigen Masse in kurzer Zeit eine feste Masse, die an Eischnee erinnert. Die fertigen Marshmallows waren sehr lecker und weniger süß als die gekaufte Variante. Da wir Schokolade gerne mögen, die Marshmallows sich allerdings in heißer Schokoladenglasur wieder auflösen, entstand dann eine Abwandlung der S’mores: Marshmallow-Schoki-Brötchen – yummy! Wer auch Lust auf selbstgemachte Marshmallows hat, hier das Rezept.

Ach und wen es interessiert: ‚marshmallow‘ ist die englische Bezeichnung für eine Sumpf-Pflanze. Deren Wurzel-Saft ist sehr klebrig und wurde früher zur Herstellung von Marshmallows benutzt.

So, nun heißt es: Sonne genießen und vielleicht abends ein kleines Feuer machen und Marshmallows rösten;-)

Neuerungen – Klappe, die ZWEITE

Einige Zeit ist ins Land gegangen und auf der Webseite hat sich wieder einiges verändert: u.a. sind neue Sehlernkarten und sogar ein Sehlern-Buch zum Ausdrucken (jeweils kostenfrei) und zwei Anleitungen für Bastler bzw. HandarbeiterInnen hinzugekommen.

Momentan sind wir dabei ein (großes) Leporello zu basteln. Die Sehlernkarten dazu sind schon ausgedruckt. Jetzt fehlt noch das Material, um daraus auch ein Leporello in A4-Größe entstehen zu lassen. Es ist gar nicht so einfach, denn z.B. braucht man breites Klebeband, welches möglichst matt, gut handhabbar, auch noch bezahlbar ist und nicht riecht (d.h. Baumarkt Panzertape fällt weg). Auch der Untergrund für die ausgedruckten Sehlernkarten darf nicht zu dünn sein, denn sonst würde das Leporello ständig umkippen (und evtl. auf das Baby/Kind fallen), was ein unschöner Nebeneffekt wäre. Wir basteln also und probieren herum, was die günstigsten Möglichkeiten sind und demnächst folgt dann die Anleitung hier auf unserer Seite. Bis dahin bitte Augenpflege betreiben: das erste Grün zeigt sich in der Natur und lädt zum Entspannen der Augen ein.

 

 

Neuerungen

Eine gute Idee zum Sehenlernen sind Sehlernkarten. Beispiele von uns stehen ab heute auf unserer Sehfamilien-Seite online und können kostenlos heruntergeladen werden. Viel Spaß beim Basteln und Anwenden! Mehr Beispielkarten werden in Kürze folgen. Wir haben gute Erfahrungen damit gemacht.

Außerdem haben wir das Menü unserer Seite etwas geändert, sodass alle Unterseiten zum Thema Sehen (z.B. unsere Galerie oder die Praxistipps) unter dem Menüpunkt Sehen zusammengefasst sind. Das macht das Navigieren einfacher. Die Galerie ist mit einigen neuen Fotos bestückt. Viel Freude beim Entdecken.

 

Neuzugang: Galerie

Dies ist eine Webseite über das Sehen, also soll es auch etwas zu sehen geben. Neu ist unsere Galerie . In ihr sind Fotos zu finden, die zum Entspannen, Träumen, Zurücklehnen und Entdecken einladen sollen.

Das interessante an Fotos ist, dass  jeder etwas anderes darauf sehen bzw. entdecken kann, obwohl es immer dasselbe Motiv bleibt. Jeder legt sein Augenmerk auf etwas anderes. Das hängt von vielen Faktoren, wie z.B. der Stimmung, vom Erlebten, ab. Unser Vorstellungsvermögen ermöglicht es uns, das Gesehene zu erleben. Ein Foto kann uns auf eine (Fantasie-)Reise schicken. Auf einmal hört man das Plätschern eines Brunnens, spürt die Ruhe auf dem Wasser, nimmt den Duft der Blumen oder den Geschmack der leckeren Früchte wahr.

Die Fotos in der Galerie können angehalten werden, so dass man sein Lieblingsmotiv auch länger betrachten kann. Viel Freude bei einer kleinen Auszeit!

Die Entwicklung des Sehens

Ganz wichtig: wie entwickelt sich das Sehen bei Babys? Seit heute steht der Artikel dazu bei Praxistipps online. Die meisten Dinge, die darin beschrieben werden, macht man mit (s)einem Baby schon unbewusst. Interessant sind die Tipps bei den einzelnen Entwicklungsstadien, denn so kann man das Sehen für ein Baby noch spannender machen oder weiß, warum das schöne bunte Wimmelbuch beim Baby noch nicht auf so großes Interesse stößt. Heutzutage gibt es sehr schöne Schwarz/Weiß-Babybücher (meist als englische Titel z.B. von Tana Hoban), die für die einzelnen Seh-Schritte sehr geeignet sind. Das Baby beschäftigt sich altersentsprechend gerne mit den dort zu sehenden Bildern bzw. abgedruckten Formen. Oft kommt bei den Büchern dann noch eine Farbe oder glänzendes Material dazu. Für jeden Geschmack ist da etwas dabei.

Es geht los

Nun endlich ist der erste Artikel Kostenübernahme bei Brillen und Kontaktlinsen online. Für uns persönlich ein wichtiges Thema. Leider übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen nur recht wenig. So eine neue Brille für stark Kurzsichtige ist leider immer recht teuer. Gut ist da zu wissen, was überhaupt die Voraussetzungen sind um etwas Geld erstattet zu bekommen.