Aprikosen-Quark-Kuchen

Diese Rezept ist für einen runden Kuchen. Mit der doppelten Menge Teig kann daraus auch ein Blechkuchen gebacken werden. Die Quarkschicht ist dann dünner.

Der Teig:

  • 60g Butter
  • 50g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 200g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Alle Zutaten nacheinander verrühren (Mehl und Backpulver zusammen zugeben) und dann in der Backform verteilen. TIPP: Für einen Blechkuchen die doppelte Menge Teig verwenden.

Die Quarkmasse:

  • 125g Butter
  • 200g Zucker
  • 3 Eier – Eigelb in den Teig; Eiweiß steig schlagen
  • 500g Quark
  • Vanille (1/2-1 Schote)
  • 50g Stärke

Die Zutaten miteinander verrühren. Zuletzt den Eischnee unterheben und dann auf dem Teig verteilen.

Aprikosen:

  • ca. 5 – 6 Aprikosen (je nach Größe)
  • ca. 2 TL Zucker (je nach Beleieben)

Aprikosen waschen und in Viertel schneiden, dann auf die Quarkmasse legen. Darüber den Zucker streuen. TIPP: Für den Blechkuchen mehr Aprikosen und Zucker verwenden.

Bei 165°C Umluft oder 180°C Ober- und Unterhitze für ca. 60 Minuten backen (Hölzchenprobe).  TIPP: Für den Blechkuchen die Backzeit anpassen.

Gutes Gelingen und guten Appetit!

P.S. Der Kuchen schmeckt auch ohne Obst bzw. mit anderem Obst, z.B. rote Johannisbeeren.

Advertisements